Junges Wohnen und stationäre Seniorenpflege 
Ankerpunkt

Tastruper Weg 40-42 in 24943 Flensburg
Ein Anker symbolisiert Hoffnung und Heimat, es steht für die Gewissheit, dass man immer zurück nach Hause, zu seinem Hafen kehren wird.

Ankerpunkt

Der Heimathafen muss aber kein Ort sein, sondern deutet an, dass man die große Liebe gefunden hat, bei der man für immer verankert bleiben möchte. Der Ankerpunkt bietet einen ruhigen Hafen, von dem aus alles möglich ist.
Ein Ort für Freude, Kraft und Hoffnung.

Die gesamte Lebenssituation kann sich ganz plötzlich durch einen schweren Unfall oder durch eine plötzliche Erkrankung verändern und der Alltag ist ohne fremde Hilfe nicht mehr zu bewältigen.

Wir vom Ankerpunkt unterstützen Sie dabei, in kleinen Wohngruppen gemeinsam den Alltag zu gestalten.

Im Vordergrund steht, das Leben noch so selbstständig wie möglich zu gestalten. Wir begleiten und unterstützen Sie dabei. Jeder bekommt die individuelle Hilfe, die er benötigt.

Eine aktivierende und liebevolle Pflege steht für uns im Vordergrund. Engagierte Mitarbeiter kooperieren eng mit den Ärzten und Therapeuten, um die persönlichen Fähigkeiten zu erhalten oder wiederzuerlangen, damit sie möglichst selbstständig am gesellschaftlichen Leben teilhaben können.

Sarah Kumar

Krankenschwester, Qualitätsbeauftragte

Annika Boysen

stellvertretende Pflegedienstleitung, Pflegefachkraft, stellv. Einrichtungsleitung 

Yvonne Brammer

Krankenschwester, Wohnbereichsleitung und Praxisanleiterin für den Bereich TOP

Tanja Matzen

Pflegefachkraft, Wohnbereichsleitung & Praxisanleiterin für den Bereich LEE und Luv

Mitarbeiter und Pflegekräfte

Unsere Wohngruppen

In unserem Ankerpunkt wohnen 14 Bewohner im Alter von 18 – 65 Jahren, die infolge einer Erkrankung einen erhöhten Pflegebedarf haben. Wir haben 29 Plätze für pflegebedürftige Senioren.

Freizeit gestalten

Die Bewohner finden im Ankerpunkt Angebote der Betreuung und Freizeit­gestal­tung, die ihrem Alter entsprechend angepasst sind und welche sie selbst aktiv mitgestalten können.

Unsere Zimmer

Die wohnlichen und großzügigen Zimmer sind zwischen 17 und 22 m² groß.

Zu jedem Zimmer gehören selbstverständlich ein barrierefreies Duschbad und ein Notrufsystem dazu.

Die Zimmer sind mit Telefon, Fernsehanschluss und Internetanschluss ausgestattet.

Gerne können Kleinmöbel mitgebracht werden, damit eine wohnliche Atmosphäre entsteht und das schon lange Vertraute bei einem ist.

Großzügige Fensterflächen lassen viel Licht, Luft und Helligkeit in den Wohnraum.

Kosten

Einrichtungskosten ab 01.02.2020

Unser Haus hat einen Versorgungsvertrag mit den Pflegekassen sowie eine Pflegesatzvereinbarung mit dem Sozialamt.

Die Entgeltgestaltung ist abhängig von der Begutachtung und Einstufung des Medizinischen Dienstes der Krankenkasse (MDK) in einen Pflegegrad. Unterschieden wird in Pflegegrade 1, 2, 3, 4 und 5.

Das Entgelt für die Heimbewohner setzt sich zusammen aus dem Pflegesatz, den Kosten für Unterkunft und Verpflegung sowie den Investitionskosten. Der Pflegesatz deckt die pflegerische Versorgung des Pflegebedürftigen. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung werden auch als „Hotelkomponente“ bezeichnet und decken die Miet- bzw. Verpflegungskosten. In den Investitionskosten sind Modernisierungs- und Anschaffungskosten enthalten.

Folgende Pflegesätze sind für unsere Einrichtung ermittelt worden:

Pflegegrad 1Pflegegrad 2Pflegegrad 3Pflegegrad 4Pflegegrad 5
Pflegesatz pro Tag33,31 €42,00 €58,17 €75,04 €82,60 €
Unterkunft & Verpflegung pro Tag24,15 €24,15 €24,15 €24,15 €24,15 €
Investitionskosten pro Tag19,16 €19,16 €19,16 €19,16 €19,16 €
Gesamtkosten pro Tag76,62 €85,31 €101,48 €118,35 €125,91 €
Umlage zum Ausbildungsfond pro Monat0,000,000,000,000,00
Gesamtkosten pro Monat2330,78 €2595,13 €3087,02 €3.600,20 €3.830,18 €
Pflegegeld von der Kasse125,00 €770,00 €1.262,00 €1.775,00 €2.005,00 €
Monatlicher Eigenanteil2.205,78 €1.825,10 €1.825,10 €1.825,10 €1.825,10 €

(gerechnet wurde hier mit einem monatlichen Jahresmittel von 30,42 Tagen pro Monat)

Zusätzlich ergibt sich für Sie die Möglichkeit, Leistungen des Sozialhilfeträgers zu beantragen (z. B. Pflegewohngeld und ggf. Übernahme der ungedeckten Heimkosten).
Für die ungedeckten Heimkosten wird die Rente sowie das Vermögen des Pflegebedürftigen eingesetzt (abzgl. eines Schonvermögens sowie eines monatlichen Selbstbehaltes).

Während eines persönlichen Gespräches unterstützen wir Sie selbstverständlich auch im Umgang mit Behörden, Pflegekassen, Krankenkassen und der Beantragung von Hilfsmitteln.

Ihr ANKERPUNKT

Bei Fragen und Unklarheiten sprechen Sie mit uns.

Wir sind für Sie da.

Team

Unsere Ansprechpartner

Kirsten Boysen

Einrichtungsträgerin,
Geschäfstführerin,
Einrichtungsleitung

Tel.: 0461 / 80 700 401

Stefan Boysen

Einrichtungsträger,
stellv. Einrichtungsleitung,
Qualitätsbeauftragter

Tel.: 0461 / 40 68 40 101

Thomas Rudy

Pflegedienstleitung

Tel.: 0461 / 80 700 404

Annika Boysen

stellv. Pflegedienstleitung,
Pflegefachkraft, stellv. Einrichtungsleitung

Tel.: 0461 / 40 68 40 100
oder 0461 / 40 68 40 101

Yvonne Brammer

Krankenschwester, Wohnbereichsleitung,
Praxisanleiterin Bereich TOP

Tel.: 0461 / 40 68 40 450

Tanja Matzen

Pflegefachkraft, Wohnbereichsleitung, Praxisanleiterin Bereich LEE & LUV

Tel.: 0461 / 40 68 40 250

Sarah Kumar

Krankenschwester,
Qualitätsbeauftragte

Tel.: 0461 / 40 68 40 450

Regina Rilat

Hauswirtschaftsleitung

Tel.: 0461 / 80 700 405

Kontakt

Ankerpunkt Flensburg
Tastruper Weg 40-42
24943 Flensburg

Mail: info@hofallee.de

Ansprechpartner:

Annika Boysen – stellv. Einrichtungs-und Pflegedienstleitung:
+49 (0)461 / 40 68 40 100

oder

Kirsten Boysen – Einrichtungsleitung: +49 (0)461 / 80 700 401

Thomas Rudy – Pflegedienstleitung : +49 (0)461 / 80 700 404

Anfrageformular

Datenschutz